Am 30.08 hatten wir unsere Weinprobe mit den Balatoner und Villanyer Weinen.

Balaton ist das ungarische Meer liegt in der Mitte von Transdanubien. Rund um der Balaton gibt es verschiedene Weinregionen. Wir haben diesmal die Badacsonyer und die Süd-Balatoner Region erkundet.

Die Badacsonyer Weinregion umfasst etwa 1794  ha. Für den guten Weinbau sorgt das kontinentales Klima mit heißem Sommer, die vuklanische Berge mit den Südhängen Richtung See und der Balaton, der genug Feuchtigkeit spendet. Typische Traube für die Region ist der Kéknyelü (Blaustiel) und der Pino Gris=Szürkebarát (grauer Mönch), neben anderen Weißtrauben . Nach der Legende haben die französichen Mönchen die Pinot Gris Traube mitgebracht.

Die Süd-Balatoner Weinregion umfasst 3400 ha, dementsprechend gibt es hier eine große Vielfalt an angebauten Trauben.

Villany liegt an der südlichen Grenze von Ungarn. Hier herscht schon fast mediterranes Klima. Hier scheint die meisten die Sonne in Ungarn. Die Anzahl der Sonnenstunden im Jahr liegt bei 2100 Stunden. Die Region umfasst ca. 4500 ha, davon sind 3800 ha von erstklassiger Qualität. Auf 2500 ha wird Wein angebaut. Die typische Traube der Region ist der Portugieser (390 ha), der eine sehr leichte Sorte ist. Allein kann er nicht so viel bieten (Tafelwein), aber er ist ideal als Basis eines guten Cuvees, dessen Herstellung zu den Künsten der Villanyer Winzer gehört. Nach dem Portugieser werden verschiedene überwiegend rote, Bordeaux-er Trauben angebaut, wie Cabernet Savignon (390 ha), Cabernet Frank (290 ha), Merlot (220 ha).

Wie habe 6 Keller präsentiert:

  • 2 HA: seit 2004 junger Geschäftsmann, Weinanbau als Hobby, Liebe an italienischen Trauben (Tabunello), angefangen mit 2 ha, heute 8 ha
  • Nyári: Weintradition seit 1978, schönster Keller rund um Balaton, Terasse mit wunderbarer Aussicht, angefangen mit 0,4 ha, heute 7,5 ha
  • Kislaki: seit 206, 12,5 ha
  • Maul:Familienunternehmen seit 1999, junger Mann mit 20 angefangen mit 1,5 ha, heute 4 ha, seine Frau schreibt Gedichte zu den Weinen
  • Tiffan: traditionelle Winzerfamilie seit 1746, heute die 11. Generation, 20 ha
  • Jekl: Familienunternehmen seit 1996, Vater arbeitete in Villanyer Staatlichen Wirtschaft,, Tochter Flóra macht seit 2004 mit, 10 ha

und die Weine:

  • 1. 2 HA: Italienische Riesling 2009
  • 2. Nyári: Keknyelü 2008
  • 3. Maul: Schiller 2011
  • 4. Maul: Apropó Cuvee 2011
  • 5. Kislaki: Merlot Selection 2008
  • 6. Tiffán: Régimódi Cuvee
  • 7. Jekl: Il Primo 2009

das Abendbrot:

und ein Gedicht zu dem Wein Maul: Apropó Cuvee 2011:

  • Es ist die Musik des Weines…
  • die Wellen meinen Gaumen streichelt und der Blick der Sterne zu meinem Glück passt.
  • Sein Geruch ist reich und verspricht einen tiefen Inhalt…
  • Ich bin sicher, dass er die Liebe mag!
  • Er verrät seine Geheimnisse und bietet Küsse an.
  • Sein Rhythmus ist so wie die afrikanischen Trommeln,
  • meine Zunge spielt erotisch mit dem Wein nach diesem Tam-Tam.
  •  Die Wellen brechen durch meinen Körper und schlecken von innen,
  • Meine Gefühle sind betäubt und wünschen sich Ruhe.
  • Nichts anderes als mit geschlossenen Augen  meine Herzschläge zu hören…

IMG_5189

IMG_5190

Categories: Weinprobe

Leave a Reply



− 5 = zwei

Neue Rezepte

Muffin mit Pilze und...

Geposted am Dez - 3 - 2015

0 Comment

Kekse mit Pekannüssen

Geposted am Dez - 3 - 2015

0 Comment

Birnen-Gorgonzola Tagliatelle

Geposted am Dez - 3 - 2015

0 Comment

Haferbuletten

Geposted am Dez - 2 - 2015

0 Comment

Neue Posts

Weinprobe mit Etyeker und...

Posted on Nov - 7 - 2014

0 Comment

Weinprobe mit Balatoner und...

Posted on Sep - 6 - 2014

0 Comment

Weinprobe mit Baletoner und...

Posted on Aug - 5 - 2014

0 Comment

Weinprobe mit Sproproner Weinen

Posted on Mrz - 11 - 2014

0 Comment

Sponsors

  • Partyrent
  • Kochente
  • Kochente
  • Kochente